Bist du ein neuer Besitzer eines Mr Beams? In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Artikel zusammen, die für den schnellen Einstieg in das Thema Lasercutting nützlich sind!


1. Inbetriebnahme
    Auspacken, Anschließen und Verbinden


2. Software und Vorbereitung auf die Arbeit
     Software / Kamera / Materialien


3. Arbeitsbeginn mit Mr Beam 

     Fokussierung / Laserparameter / Laserdatei vorbereiten / Design Store
    

4. Pflege
     Wartung und Pflege / Laserkopf reinigen / Airfilter wechseln 


1. Inbetriebnahme


1. Die ersten Schritte bei der Einrichtung von Mr Beam: Alles rund um die Themen Auspacken, Anschließen, Verbinden und Lasern. 
(mehr Infos gibt es im Artikel: Was benötige ich, um den Mr Beam zu benutzen?)



2. Mr Beam mit Computer verbinden: 
Es gibt drei Arten der Verbindung - 


A. per WLAN Access Point
B. per Kabel
C. per Heim-WLAN (unsere Empfehlung)


(weitere Infos im Artikel Wie verbinde ich meinen Mr Beam?)



3. Mr Beam Status Lights zeigen dir an, wie du dich jetzt gerade mit deinem Mr Beam verbinden kannst. Dafür pulsieren (langsames Blinken) die Status Lights in verschiedenen Farben:


  • Orange: Verbindung über den Service find.mr-beam.org ist verfügbar
  • Grün: Verbindung über WLAN Access Point verfügbar
  • Weiss: Mr Beam ist entweder per Netzwerkkabel oder per WLAN mit einem Netzwerk verbunden, kann sich aber nicht mit dem Service find.mr-beam verbinden

(Mehr Details und Infos zu weiteren Status Lights findest du in diesem Artikel.)



2. Software und Vorbereitung auf die Arbeit


1. Mr. Beam Software: Grundlegende Funktionen und Werkzeuge   
(mehr im Artikel Mr Beam Software)


Tipp: Durch einen Doppelklick auf die Arbeitsfläche fährt der Laserkopf an die gewünschte stelle.


2. Die Kamera, die im Deckel eingebaut ist, dient der Positionierung von Laserdesigns im Arbeitsbereich

  • Alle 5-10 Sekunden wird ein neues Bild gemacht und vom Mr Beam Kamerasystem verarbeitet. Das Bild wird als Schwarzweiß-Vorschau-Bild in der Software auf der Arbeitsfläche angezeigt.
  • Um die Kamera neu zu starten, schließe den Deckel von deinem Mr Beam und mache ihn erneut auf.

  • Die pinken Markierungskreise im Gehäuse des Mr Beams dienen zur Orientierung für die Kamera und sollen deshalb sichtbar sein (d.h. weder vom Material noch von der Führungsachse verdeckt werden).


(Mehr Infos gibt es im Artikel Die Kamera: Allgemeine Informationen)



Tipp: Für eine präzise Positionierung über das Kamerabild sollst du unbedingt die Objekthöhe angeben (inbes. bei Objekten höher als 3mm, z.B. Frühstücksbrettchen, Kochlöffeln, Wäscheklammern, etc.)



3. Alles rund um das Thema Materialien:

  • Welche Materialien eignen sich besonders gut fürs Lasern mit dem Mr Beam? (mehr im Artikel Materialien)
  • Welche Materialien sollte man auf keinen Fall lasern? (mehr im Artikel Materialien, die NICHT gelasert werden dürfen!)
  • Und warum spielt die Materialfarbe eine wichtige Rolle? (mehr im Artikel zur Materialfarbe)



3. Arbeitsbeginn mit Mr Beam


1. Laserkopf fokussieren: 

Nachdem du dein Werkstück in die Arbeitsfläche eingelegt hast, sollst du den Laserkopf fokussieren. 

Für ein optimales Laserergebnis, muss der Abstand zwischen der Unterkante des Laserkopfes und der Oberkante des zu bearbeitenden Materials 10mm betragen. Diesen musst du je nach Werkstück manuell anpassen, mit Hilfe der Fokuslehre. 

(mehr Infos gibt es Laserkopf fokussieren)


Grobe Fokussierung:


Feine Fokussierung: 



2. Laserparameter 

Öffne im Browser die Mr Beam Software App und platziere deine Laserdatei im Arbeitsbereich. Nach einem Klick auf „Laser“ im Menu öffnet sich ein neues Fenster, in welchem du dein Material auswählst und zu Laserparametern gelangst.


Der Laservorgang lässt sich hauptsächlich von drei Parametern beeinflussen: 

  • Laserintensität
  • Geschwindigkeit 
  • und Anzahl der Durchläufe


Solltest du also bspw. mehr Laserwirkung erzielen wollen, kannst du entweder die Intensität erhöhen, die Geschwindigkeit verringern, oder die Anzahl der Durchläufe höher stellen. 

(mehr Infos gibt es im Artikel Laserparameter)



3. Laserdesigns vorbereiten



4. Design Store
 

Im Design Store findest du eine Auswahl an Laser-Dateien, die du kaufen kannst. Nach dem Kauf werden die Dateien automatisch in deine Designbibliothek geladen. (mehr Infos gibt es im Artikel über das Design Store)



4. Pflege


1. Allgemeine Pflege und Wartung  

Wir empfehlen das Gehäuse von Mr Beam sauber zu halten, da die Schmutzpartikel sonst bei jedem Laserjob durch die Arbeitsfläche geschleudert werden und das Laserergebnis beeinträchtigen können. Für die Reinigung ist ein Handstaubsauger ganz praktisch, ein Putzlappen und Glasreiniger reichen aber auch.

(mehr Infos gibt es Allgemeine Pflege und Wartung)


2. Reinigung des Laserkopfs 

Der Laserkopf sollte ca. alle 100 Betriebsstunden gereinigt werden. Allerdings ist es nur ein grober Richtwert und hängt stark von verarbeiteten Materialien ab - bei Holz z.B. sollte man deutlich öfter reinigen! Den tatsächlichen Reinigungsbedarf erkennt man am besten an deutlicher Verschlechterung der Schneideleistung


Wie man den Laserkopf richtig reinigt, haben wir detailliert im folgenden Artikel beschrieben: Laserkopf reinigen. Ansonsten kannst du auch unseren Laserkopf Reinigungs- und Überprüfungs-Service in Anspruch nehmen - erhältlich über unseren Shop.


3. Filtertausch bei Mr Beam Air Filter 

Das Mr Beam Air Filter System enthält zwei Filterelemente, die von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden müssen:

  • Einen Vorfilter (Vorfiltermatte) für grobe Partikel, 
  • und einen Hauptfilter bestehend aus einen HEPA Filter einem Aktivkohlefilter.

Wie regelmäßig du den Filter austauschen musst hängt stark davon ab, welche Materialien du schneidest / gravierst. Wenn du viel mit Leder, Holz oder auch beispielsweise Graupappe arbeitet, wird der Filter schneller voll als wenn du bspw. nur mit Acryl, Filz oder Moosgummi arbeitest. 


(Wie genau und wann man den Filter tauscht beschreiben wir im Artikel Air Filter System und Filter austauschen)