Start a new topic

Servo Motoren für die Achsen

Hallo zusammen, Ich besitze den ersten MrBeam2. Bin ich der Einzige, der sich des Öfteren darüber geärgert hat, dass während des Schneidens (gerade bei mehreren Durchläufen) oder auch gravieren schon mal ein Schritt verloren geht? Sollte bei einem Produkt in der Preisklasse und für ambitionierte Laserprojekte für das Nachfolgemodell nicht ein Absolutwert-System das Mittel der Wahl sein, um die genaue Position zu jeder Zeit zu wissen? Wäre ja Beispielsweise über Multiturn-Servomotoren relativ leicht zu ersetzen. Und die gibt es in dem Größenbereich sicherlich vielfach. Wenn dies bei dem neuen Dreamcut bereits der Fall ist, kann der Kommentar gerne ignoriert werden, ich meine aber, dieses Feature nirgends gelesen zu haben.

Hallo,

ich habe bislang keine merklichen Schrittverluste gehabt.

Außerdem befürchte ich, dass Servomotoren + Ansteuerung sowohl das Budget als auch den Platzbedarf sprengen werden. Vor allem die Ansteuerung der Servos.

Viele Grüße

Michael 

Ich hatte leider schon zeitaufwendigere Gravuren/Schnittmuster, die dadurch in die Binsen gegangen sind. Es wäre ja auch eine Möglichkeit, im Rahmen eines modularen Aufbaus, verschiedene Varianten anzubieten, um so auch die Zielgruppe zu bedienen, welcher ein Absolutwertsystem den Aufpreis wert ist. Abgesehen davon ist es für den Schnitt von Materialien in mehreren Durchläufe ja auch zuträglich, wenn der Laser im exakt an der gleichen Stelle entlangfährt, anstatt minimal daneben.
Login or Signup to post a comment