Mit Mr Beam lassen sich generell die unterschiedlichsten komplexen Formen mit sehr hoher Präzision ausschneiden. Sollte es jedoch vorkommen, dass die Kreise nicht perfekt rund sind oder mit einem Versatz abgeschlossen werden, deutet es auf einen möglichen Hardware-Fehler oder auf Wartungsbedarf hin. Dieses Problem hat normalerweise nichts mit der Software zu tun, sondern ist höchst wahrscheinlich mechanisch!



Wie rund kann ein Mr Beam Kreise fahren? Durch die Präzision der Mechanik und dem nicht kreisförmigen Laserpunkt ist eine Abweichung von theoretisch ~0.16mm von der idealen Kreislinie möglich.



1. Ein kleiner Test, den Du machen kannst, falls du mit der Rundheit der Kreise unzufrieden bist:


  1. Erstelle mit unserem Quick Shape Tool in der Mr Beam Software einen Kreis mit 23.2 mm Durchmesser.
  2. Schneide den Kreis aus vergleiche ihn mit einer 1€ Münze.
  3. Münze und Kreis sollten passgenau übereinander liegen, die Münze mit leichtem Druck in das Loch passen.
  4. Falls es nicht der Fall ist und eine deutliche Abweichung besteht, schaue dir nachfolgenden Abschnitt für mögliche Ursachen an. 



2. Hier möchten wir die möglichen Ursachen und Lösungsansätze für dieses Problem durchgehen:


  • Ist der Laserkopf von deinem Mr Beam sauber? Beim Schneiden und Gravieren aller Materialien entstehen kleine Schmutzpartikel, die sich an der Laserlinse absetzen und zur Beeinträchtigung der Schneideleistung und -präzision führen. Der Laserkopf sollte deswegen ca. alle 100 Laserstunden gereinigt werden. Wie es genau geht, beschreiben wir im folgenden Artikel


  • Sind die Führungsbahnen an den Seiten des Mr Beam Gehäuses sauber? Bei größeren Ansammlungen von Staub und Ablagerungen kann die X-Achse mit dem Laserkopf nicht ordentlich verfahren. Bei Mr Beam II Modell muss man noch zusätzlich die Führungen ölen (ca. alle 100 Stunden). Wie genau man die mechanischen Teile pflegt kann du in diesem Artikel nachlesen.


  • Ist die Metallhalterung für den Laserkopf vollständig eingerastet? Hierfür muss man die Halterung leicht von oben und von unten zusammendrücken, damit alle Zacken in die Metallplatte einrasten. Im folgenden Video zeigen wir, wie man die Laserkopfhalterung richtig befestigt. Um zusätzliche Spannung an der Halterung zu erzeugen, kann man die obere und untere Metallseiten leicht auseinanderbiegen, bevor man die Metallplatte einklemmt. Der Laserkopf soll spielfrei an der Halterung sitzen.


  • Hängt der Laserkopf stabil an der X-Achse? Hängt die X-Achse stabil im Mr Beam Gehäuse? Wackelt der Laserkopf, wenn man auf ihn mit dem Finger von oben drückt? Kippt die X-Achse nach vorne oder hinten? Wenn das der Fall ist, wird der Laserkopf auch beim Fahren während des Laserjobs wackeln, und es kann zu einem Versatz beim Lasern und Gravieren kommen (siehe Abb. oben rechts). Dies könnte daran liegen, dass die X-Achse nicht mehr auf beiden Rollen an ihrem rechten Ende aufliegt. Das kann durch das Kippen der Achse an der linken Seite eingestellt werden.


Sollte nichts davon helfen, kontaktiere bitte unser freundliches Support-Team, indem du ein Ticket erstellst und uns ein Foto von meinem Münzentest am Besten gleich mitschickst. Bitte gib dabei unbedingt die Seriennummer deines Mr Beam II an.